Irene – ein griechischer Abend

Datum: Freitag, 26. August | 19:00 - 22:00


IRENE
EIN GRIECHISCHER ABEND

Als Rose ohne Dornen beschreibt Walther von der Vogelweide Irene von Byzanz, als er ihr und ihrem Gemahl König Phillip von Schwaben in Magdeburg begegnet war. Schon zu Lebzeiten faszinierte die Byzantinerin also die Menschen. Was war das Besondere an ihr? Wer war diese Frau, die auf dem Hohenstaufen starb und in Lorch bestattet ist?

Zwischen den Gängen eines griechischen Menüs beleuchtet Gästeführerin Margit Haas die spärlichen Quellen.

Inklusive Bauernsalat, Pastizio und Joghurt mit Walnüssen und „Irenengold“: 38 Euro

Buchen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.